friday fives

011-morningsun3

die friday fives. fünf dinge für die ich diese woche dankbar bin. eine schöne idee, die ich gerade dank(!) jademond gefunden habe und die ich sofort nutze … weil ich das wirklich grad gut gebrauchen kann. mir bewusst zu machen, wofür ich denn momentan so dankbar bin. und zu realisieren, dass trotz allem, was sich zur zeit eher … sagen wir mal: herausfordernd, schwer anfühlt, das alles schon so ist, wie es sein soll. und dieses leben doch einfach schön. ein wunder

danke also für …

  • … diese gelegenheit, eine DANKBARKEITSLISTE zu erstellen
  • … für eine kinderfreie woche mit viel ZEIT FÜR MICH.
  • … für umwerfende, magische, wundervolle, schmerzhafte und liebevolle MOMENTE, für die noch immer und trotz allem magische VERBINDUNG mit der frau, die ich liebe.
  • … für all diese intensiven, überwältigenden gefühle, die mich so viel lehren, erkennen lassen, und die mir vor allem zeigen, dass ich LEBENDIG bin.
  • … einen wochenendtrip, ganz für mich allein, an die nordsee. für herrlichen sonnenschein, für wunder-voll-farben-frohe blätter, für eiskalte füße barfuß im watt, für frische algen, für weite aussichten über flaches land
  • … und, no 6, nicht zuletzt und nicht nur diese woche: für die wundervollen geliebten menschen in meinem leben, nah und fern, die mir, jede*r auf ihre*seine weise, so viel spiegeln, mich so viel sehen und vor allem fühlen lassen

und … wie wunderbar, wenn ich erst einmal anfange, solche listen zu schreiben, kann ich mich NIE auf nur fünf punkte beschränken … 🙂 … danke auch dafür, dass ich zeit gefunden habe für so viele kleinigkeiten, die sonst meistens zu kurz kommen und doch so gut tun:

  • LESEN! diese woche “die hüterin der gewürze” von chitra banerjee divakaruni (zum zweiten mal, zuende gelesen) und “die pilgerjahre des farblosen herrn tazaki” von haruki murakami (angefangen … und schon totally addicted!) und “ame und yuki. die wolfskinder.”, ein manga von yu.
  • stricken. mach ich so gern und hier ist es kühl genug dafür 😉 … je ein paar socken fürs mondenkind und mich sind fertig, stulpen auf den nadeln …
  • spazieren gehen. ein herrlicher langer spaziergang, gleich morgens, über die felder der umgebung. kalt, aber sonnig und voll FRISCHER luft.

011-morningsun2

2 thoughts on “friday fives

  1. junimond Post author

    ja, sind wir. bin eher lebensunfähig grad … mir fehlt der boden unter den füßen für irgendwelche schritte.

Comments are closed.