Monthly Archives: June 2016

state of my heart

noch immer vergeht kein tag, an dem ich nicht an sie denke.

ich gehe voran, kämpfe, lerne, schritt für schritt. falle und rapple mich wieder hoch. finde zurück in meine kraft. und verliere sie wieder. take back my power. embrace life, most of the time. and shy away, in fear, sometimes … the deeper i get within me.

living in the jungle
emotionale achterbahn, deren berge & täler immer schneller aufeinander folgen.

doch bei allem, was ich tue, fühle ich ein … fehlen. eine lücke.
nicht komplett.
“etwas” fehlt immer. feels like a hole in my heart. halbes herz.
ich versuche zu akzeptieren, dass das eben jetzt so ist. … manchmal gelingt das.

manchmal auch nicht. dann … ich mag das nicht. mich so … unvollständig fühlen. bedürftig. … not easy to surrender to this 😉

sunset