Tag Archives: challenges

one room

zu zweit in einem zimmer mit dem mondenkind.
eine herausforderung: die mangelnden rückzugsmöglichkeiten und die differierenden gestaltungsvorlieben … immerhin haben wir hier mehr platz als im zelt.
und ein (relativ) festes dach über dem kopf, denn die letzten tage brachten sturm und starkregen. einen teil davon hat das dach durchgelassen … und unser aktuelles einrichtungskonzept um einige eimer bereichert.
der sturm wehte uns auch nachts um die nase, denn fenster und türen lassen wir der chemischen ausdünstungen des hauses wegen weit geöffnet. etwas beängstigend war es, als die blitze allzu nah am fenster vorbeizuckten … doch immerhin brachten sie uns licht, nachdem sie in den stromverteilerkasten eingeschlagen hatten und die ganze gegend ohne strom war.

the journey goes on

if you don’t know where you are going any road will get you there (freely adapted from the chesire cat in “alice in wonderland”) … as against alice i don’t want to go away from this wonderful place but actually want to attract some more good things, things still missing, to come here.
at the same time i feel i have to move to allow changes to occur. to find something different, something new, i have to do something new. leave my comfort zone.

so, following these ideas combined with, well, some financial challenges, i decided to realize part of these dreams right now … we will spend the summer on the road, without permanent home. by the end of june we will pack our old car and cross to the mainland, travel spain, maybe portugal, france, and germany of course.

up to now i only booked the ferry. one way. i’ll go on planning next week, when we’ll be back from our next short trip, to la palma.

danke

  • danke, dass wir erst auf dem rückweg der ersten umzugsfuhre, mit leerem auto, mit panne liegengeblieben sind (batterie leer)
  • danke, dass der durchgerostete auspuff dafür immerhin die ganze fahrt über gehalten hat.
  • danke für die bushaltestellen-bucht an der stelle, an der das auto ausging – auf einer gebirgsstraße voller kurven & ohne randstreifen ansonsten.
  • danke für die hilfreiche vermittlung unserer autoversicherung, die uns abschleppwagen & taxi geschickt haben.
  • danke für den freundlichen beamten der guardia civil, der mich nicht nur an das aufstellen des warndreiecks erinnert, sondern das auch gleich für mich übernommen hat.
  • danke für eine flexible vermieterin, die es hoffentlich ermöglichen wird, dass wir noch 1-2 tage länger in der alten wohnung bleiben können.
  • danke für die erfolgreiche kommunikation mit abschleppwagenfahrer, taxifahrer & dem mechaniker in der werkstatt.
  • DANKE für einen sehr hilfsbereiten freund, der mir nicht nur beim transport unserer sachen geholfen hat, sondern auch mit werkzeug etc hinter uns hergefahren ist, um den schon bedenklich wackelnden auspuff im auge zu behalten.
  • danke für ein klärendes gespräch mit unserer neuen vermieterin über einige missverständnisse, die uns gegenseitig so nervös gemacht hatten, dass ich schon bedenken hinsichtlich unseres umzugs hatte.
  • danke für die aussicht darauf, dass nach einem so holprigen start am neuen wohnort es ja nur noch besser werden kann 🙂